Augen zu und durch

Wir Menschen sehen uns bis auf Weiters als Meisterstück der Evolution, da wir ach so anpassungsfähig und rational sind. Aber derzeit könnten wir eines Besseren belehrt werden.

Die Zusammenfassung einer aktuellen Umfrage zum Klimawandel liest sich wie folgt: “Marketagent.com, eines der führenden Online-Marktforschungsinstitute im deutschsprachigen Raum hat knapp 1.500 Personen in Deutschland zu diesem Thema befragt und herausgefunden, dass die Bedrohung der Erde durch die globale Erwärmung ebenso wie die Bekämpfung dieses Problems die Menschen durchaus beschäftigt – und wie bei so vielen Themen ist das Vertrauen in die Politik, für konkreten Klimaschutz zu sorgen, eher gering.”

Von Serge Latouche stammt der Satz: “Wenn der Zug in die falsche Richtung fährt, reicht es nicht, darauf zu hoffen, dass er sein Tempo drosselt”. Und nicht nur, dass wir auf eine Tempodrosselung hoffen, wir legen auch eine kindliche Zuversicht an den Tag, alles werde schon irgendwie gut gehen … aber falls nicht, dann haben wir wenigstens die chancenreiche Gelegenheit nochmal von Neuem zu beginnen.

Ja, wir sind eine sehr anpassungsfähige Spezies – in Notzeiten. Denn ansonsten richten wir uns bräsig in den vermeintlichen Komfortzonen der Rundumsorgloszivilisation ein und prokrastinieren munter vor uns hin. Zeichnet Intelligenz nicht gerade die Fähigkeit aus, voraus zu denken, um sich erst gar nicht in solch kritische Situationen zu begeben?

81,7% der Befragten geben an, den eigenen Hausmüll zu trennen. Na dann, Augen zu und durch.

ähnliche Artikel:

Visuelle Leitidee für 4. Media Mundo Kongress

Klaar Design inszeniert für die internationale Brancheninitiative Media Mundo des Fachverbandes Medienproduktioner e. V. ( f:mp) die visuelle Leitidee der Sonderschau „Nachhaltigkeit“ im Rahmen der drupa 2012. Weiterlesen

ähnliche Artikel:

  • derzeit kein vorhanden

Ressourcen schonen, Betriebskosten senken

Laut dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) lassen sich zwei bis fünf Prozent der unternehmerischen Gesamtkosten durch gezieltes Umweltmanagement vermeiden. Vor allem in den Bereichen Energie, Wasser, Abwasser, Rohstoffe liegt oftmals wertvolles Potenzial brach – nicht nur in Konzernen und großen Unternehmen, sondern auch in kleinen und mittelständischen Betrieben. Oft sind nur geringe Investitionen nötig, die sich meist schon nach ein bis zwei Jahren amortisieren. In der Folge entstehen weniger Abfälle, Ressourcen werden effizienter genutzt und der Recyclingbedarf verringert. Weiterlesen

ähnliche Artikel:

Re-Evolution NOW! Rohstoffe

Rohstoffe sind laut Wikipedia natürliche Ressourcen, die bis auf die Lösung aus ihrer natürlichen Quelle noch keine Bearbeitung erfahren haben. Sie werden aufgrund ihres Gebrauchswertes aus der Natur gewonnen und entweder direkt konsumiert oder als Ausgangsmaterialien zur weiteren Verarbeitung in der Produktion verwendet. Primäre Rohstoffe stammen aus natürlichen Quellen. Durch Wiederverwertung (Recycling) gewonnene Rohstoffe werden Sekundärrohstoffe genannt. Weiterlesen

ähnliche Artikel:

Re-Evolution NOW! Das Cluetrain-Manifest

Kürzlich haben wir Ihnen “The Story of Stuff” gezeigt, ein Film der unser heutiges Wirtschaftssystem in Frage stellt. Ein System, das sich immer weiter von uns, den Menschen, entfernt und dabei vergisst: “it’s peoples’ business”.

Weiterlesen

ähnliche Artikel:

Re-Evolution NOW!

Re-Evolution NOW! Unter diesem Motto steht der 4. Media Mundo-Kongress, der am 20. und 21. März 2012 in Düsseldorf stattfindet. Der Navigationskongress zur drupa 2012 beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Denkweisen und Handlungsoptionen, die dringend benötigt werden, um einen zukunftsfähigen Wandel der Wirtschaft und Gesellschaft herbeizuführen. Denn die Ereignisse aus 2011 – wie Fukushima und das Aus für die Atomkraft in Deutschland, OccupyWallStreet oder aber die derzeitigen Verhandlungen  über ein nicht mehr erreichbares 2°-Ziel auf der Klimakonferenz in Durban – haben wieder einmal gezeigt, dass es ein “Weiter So” nicht mehr geben kann.

Weiterlesen

ähnliche Artikel:

Podium “green printing” auf der viscom 2011

Die viscom ist mehr als eine Fachmesse und richtungsweisend mit ihren Produkten und Dienstleistungen. Ein praxisorientiertes Rahmen- und Vortragsprogramm, verschiedene Awards und die “Digital Signage World“ als Messe in der Messe sind nur einige Highlights, die die Vielfalt der viscom düsseldorf 2011 widerspiegelt. Weiterlesen

ähnliche Artikel:

Ressourceneffizienz versus -suffizienz – zwei Begriffe, die einander ausschließen?!

Vielerorts stehen Verbraucher – Unternehmen wie Privatpersonen – vor der Frage, ob sie ihre Altgeräte durch effizientere Neugeräte, die weniger Strom bzw. Ressourcen verbrauchen, ersetzen sollen. Sie stehen buchstäblich vor einem Dilemma: sollen Sie sich nun den neuesten A++ Kühlschrank kaufen und den vorletztes Jahr gekauften – obwohl er bestens funktioniert – hinauswerfen? Lohnt sich das in Anbetracht der Ressourcen, die für den Bau des neuen Modells benötigt werden? Ist das effizient? Oder ist das der falsche Ansatzpunkt? Weiterlesen

ähnliche Artikel: