Media Mundo Beirat freut sich über neue Vertreter

Der „Media Mundo-Beirat für nachhaltige Medienproduktion“, der vom Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) und WWF Deutschland initiiert wurde, hat mit Stefan Baumgartner und Jörg Sommer tatkräftigen Zuwachs bekommen.
Durch die konsequente Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien profitieren die Unternehmen der grafischen Industrie zum einen ganz konkret durch Produktions- und Kostenvorteile. Zum anderen profilieren sie sich in einem Umfeld, das von einem hohen Wettbewerb gekennzeichnet ist, durch hohe Kompetenz und Zukunftsfähigkeit.

Um dem Engagement für Nachhaltigkeit in der Medienproduktion Kontur zu geben, haben sich Vertreter aus Umweltverbänden, der Wirtschaft und Politik im Media Mundo-Beirat für nachhaltige Medienproduktion zusammengeschlossen. Der Experten-Beirat spricht regelmäßig Empfehlungen zu nachhaltigen Verhaltensweisen im Umfeld der Medienproduktion aus.

„Verantwortungsbewusste Beschaffung sehen wir als Kernaufgabe unserer Geschäfts-und Sortimentspolitik. Daher unser frühes Engagement beim FSC sowie beim GFTN des WWF. Nachhaltige Medienproduktion hört aber nicht beim Papier auf. Die Media Mundo-Initiative verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz über alle Produktionsstufen und ermöglicht einen offenen Dialog quer durch alle Interessengruppen. Wir freuen uns, zu diesem Dialog beizutragen und auch daraus zu lernen“, erläutert Stefan Baumgartner, Corporate Environmental Manager bei Papyrus.

Jörg Sommer, Vorstandsvorsitzender Deutsche Umweltstiftung, ergänzt: „Der Media Mundo-Beirat ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie eine nachhaltige Umgestaltung der Wirtschaft in Eigenverantwortung engagiert und effektiv erfolgen kann und deshalb zugleich eine Anregung für andere Branchen ist. Besonders wirksam ist die gemeinsame Erarbeitung von fundierten Empfehlungen zur nachhaltigen Ausrichtung verschiedener Unternehmensbereiche und -aktivitäten, die den Akteuren ganz konkrete Informationen und Handlungsoptionen kompakt präsentieren“. Aus diesen Gründen wird auch die Deutsche Umweltstiftung die bisherigen Empfehlungen des Media Mundo-Beirats unterstützen.

„Mit Jörg Sommer und Stefan Baumgartner gewinnt der Media Mundo-Beirat noch einmal an Kompetenz. Beide Namen stehen in der Branche für großes Engagement und vor allem ein weitreichendes Wissen um Nachhaltigkeitskonzepte und strategien“, freut sich Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des f:mp.

ähnliche Artikel:

  • derzeit kein vorhanden